Der dbb m-v stellt sich vor

„Erst wurden die Stellen halbiert und dann die Aufgaben vervielfacht.“ Mehrarbeit wird stur angeordnet, Krankenstand so hoch wie nie – gegen solche reformerischen Eigentore kämpfen wir. Der dbb m-v richtet seine Ziele an den betroffenen Menschen aus. Bürgerfreundliche Behörden und Dienstleistungen müssen auch in Krisenzeiten oberste Maxime bleiben. Die öffentlichen Kassen sind leer, Geld fehlt an allen Ecken und Enden.

Wir vom dbb fühlen uns mit in der Verantwortung, diesen Missstand zu überwinden. Wir denken voraus und engagieren uns für Mecklenburg-Vorpommern und das seit dem 16.März 1991, dem Gründungstag des Landesbundes.

Unser Engagement hat ein stabiles Fundament: Mit bundesweit 1,27 Millionen Mitgliedern ist der dbb die große deutsche Interessenvertretung für Beamte und Tarifkräfte im öffentlichen Dienst und im privatisierten Dienstleistungssektor. Der dbb versteht sich als konstruktiver Reformpartner von Politik, Verwaltung und Gesellschaft und als tatkräftige Interessenvertretung seiner Mitglieder.

Wir sind für Sie da!