dbb_mv_Logo_CMYK
28. September 2018
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Besoldungserhöhungen kommen auch bei den Soldatinnen und Soldaten an

dbb Landesvorsitzender besucht Marinekommando

Am 14. September begrüßte Vizeadmiral Andreas Krause, Inspekteur der Marine, den dbb Landeschef Dietmar Knecht im Marinekommando Rostock.

Knecht erhielt einen Einblick in die aktuelle Arbeit des Kommandos. Die Auslandseinsätze von Soldatinnen und Soldaten aus unserem Land wurden ebenfalls thematisiert. Admiral Krause betonte außerdem, „dass die ‚Agenda Attraktivität‘, die ja eigentlich für Soldatinnen und Soldaten gedacht war auch auf den zivilen Bereich der Bundeswehr abfärbt, für den sich der VBB und der VAB im dbb einsetzt. Immer wichtiger wird für jeden Bundeswehrangehörigen neben einer guten Bezahlung auch eine bessere Planbarkeit bezogen auf Familie und Beruf sowie eine abwechslungsreiche Weiterentwicklung beispielsweise durch Fortbildung“.

Knecht als Mitglied der Verhandlungskommission während der Tarifverhandlungen bei Bund und Kommunen gute Nachrichten für alle Soldatinnen und Soldaten überbringen: Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte unmittelbar nach Verhandlungsabschluss zugesagt, dass die Angehörigen der Bundeswehr vom Tarifabschluss profitieren werden, da dieser zeit- und inhaltsgleich übertragen werden soll. „Dies hat der Bundestag bereits beschlosssen, und in Anbetracht der Leistungen der Bundeswehr im Land ist dieser Schritt mehr als gerecht und eine gute Nachricht für die Soldatinnen und Soldaten“, betonte der dbb Landesvorsitzende.