23. November 2017

dbb m-v im Dachverband fest verwurzelt

  • Foto: Friedhelm Windmüller Delegierte aus Mecklenburg-Vorpommern auf dem dbb Bundesgewerkschaftstag in Berlin
  • Wolfgang Suhrbier mit dem neue gewählten dbb Bundesvorsitzenden Ulrich Silberbach und dem dbb Landesvorsitzenden Dietmar Knecht. (von rechts)

„28 Delegierte aus unserem Bundesland nahmen am dbb Bundesgewerkschaftstag 2017 in Berlin teil. Bei drei stimmberechtigten Delegierten, die der dbb Landesbund selbst stellen konnte, zeigt dies die tiefe Verwurzelung unserer Kolleginnen und Kollegen in ihren jeweiligen Gewerkschaften. Diese tragen - jeder an seinem Platz - zur weiteren Anerkennung des dbb als Gesamtorganisation bei“, stellte dbb Landesvorsitzender Dietmar Knecht beim Delegiertentreffen Mecklenburg-Vorpommerns zufrieden fest.

Erfreulich ist die Wahl von Wolfgang Suhrbier vom BSBD in das Schiedsgericht des Bundesverbandes. Der dbb mecklenburg-vorpommern beteiligte sich mit zehn Anträgen am insgesamt ca. 800 Anträge umfassenden Antragsmarathon in Berlin. Die Übersicht über unsere Anträge und deren Abstimmungsergebnisse zeigen auch die inhaltliche Verankerung des dbb m-v in der Gesamtorganisation.

Antragsübersicht