29. August 2018

dbb m-v und VHW im Gespräch mit dem Bildungsministerium

  • Von links: Ute Glißmann, Referentin für Hochschulgesetzgebung, Staatssekretär Sebastian Schröder, Prof. Dr. Manfred Krüger, Landesvorsitzender des VHW M-V und dbb Landesvorsitzender Dietmar Knecht

Auf der Grundlage der Vereinbarung zwischen der Landeregierung Mecklenburg-Vorpommerns und den Spit-zenorganisationen der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes vom 22. September 1999 trafen am 27. August 2018 Staatssekretär Sebastian Schröder aus dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur mit dem Vorsitzenden des dbb m-v Dietmar Knecht sowie dem Vorsitzenden des Verbands Hochschule und Wissenschaft (VHW M-V) Prof. Dr. Manfred Krüger zu einem Gespräch über weitere Vorhaben zusammen.

„Entsprechend der seinerzeit noch von Innenminister Gottfried Timm und dem jetzigen dbb Ehrenvorsitzenden Hermann Warner unterzeichneten Vereinbarung ist empfohlen, dass wir gemeinsam auf der Fachebene im regelmäßigen Austausch bleiben“, so Knecht, „ ich freue mich sehr, dass diese Empfehlung vom Bildungsministerium zu beiderseitigem Nutzen gepflegt wird und wünschte mir dies auch von einigen anderen Ressorts“.